MioMedico Reiseapotheke von Katrin Dill und Andreas Stockert

Reiseapotheke: Auf Reisen endlich gut ausgestattet sein.

Krank werden im Urlaub – lieber nicht. Aber was, wenn das Kind oder auch Baby plötzlich mit Fieber im Bett liegt? Was, wenn andere Essgewohnheiten auf den Magen schlagen oder sich ein Familienmitglied verletzt, verbrennt, eine Zecke zuzieht? Dann ist schnelle Abhilfe gefragt. Dabei kann es gerade im Urlaub schwierig sein an die nötigen Hilfsmittel und Medikamente zu kommen, beispielsweise, wenn sich der Aufenthaltsort inmitten der Natur befindet oder die Sprachbarrieren im Ausland bei der Verständigung mit Ärzten oder Apothekern im Weg stehen.

 

Wie also können sich Reisende optimal auf ihre individuellen Ferien vorbereiten und was ist wirklich sinnvoll in einer Reiseapotheke? 

 

Tipps zur idealen Reisevorbereitung

Informieren Sie sich über Ihr Reiseziel: Bestehen eventuell besondere Gesundheitsrisiken in Ihrem Reisegebiet wie z.B. durch Insekten übertragbare Krankheiten oder Höhenkrankheiten? Beachten Sie ebenfalls die Jahreszeit und die Temperaturen im Urlaubsland. Je nach Reiseziel sollten Sie mit Ihrem Arzt z.B. über Malariaprophylaxe sprechen oder Antibiotika zur Vorsorge verordnen lassen und mitnehmen. Einige Ärzte haben sich auf die Reisemedizin spezialisiert und können Sie gut beraten.

 

Werfen Sie vor Ihrer Reise auch lieber noch mal einen Blick in Ihren Impfpass und prüfen Sie, ob die „Standard-Impfungen“ aufzufrischen sind und -in Rücksprache mit Ihrem Arzt-, ob weitere Impfungen für Ihr Zielland notwendig sind oder empfohlen werden. Falls Sie regelmäßig Medikamente einnehmen, sollten Sie diese in ausreichender Menge für den geplanten Urlaub einplanen und mitnehmen.

 

Urlaubsapotheke: Was muss mit?

Wir empfehlen Ihnen, eine große und eine kleine Tasche mitzunehmen, damit Sie gut ausgestattet sind.


Die kleine Tasche dient als Outdoor- und Notfall-Basic-Tasche und gehört ins Handgepäck, um die Medikamente im Notfall immer sofort griffbereit zu haben. Packen Sie Ihre Medikamente besser für ein paar Tage mehr ein, insbesondere bei Flugreisen, falls Sie mal nicht gleich auf Ihr Aufgabegepäck zugreifen können. Am Urlaubsort angekommen, sollten Sie diese Tasche mit zu Tagesausflügen, zum Wandern, auf den Spielplatz oder zum Strand mitnehmen.

 

Was gehört in eine Outdoor-Erste-Hilfe-Tasche? 

  • Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen müssen (insbesondere während des Flugs).
  • Eine kleine Menge Medikamente, die Sie öfter benötigen könnten, beispielsweise gegen Schmerzen und Fieber, ein Antiallergikum oder Mittel gegen Durchfall, Sodbrennen und anderen Beschwerden, an denen Sie häufiger leiden.
  • Darüber hinaus sind Salben oder thermische Stichheiler gegen Juckreiz und Schwellung nach Insektenstichen sinnvoll. Natürlich darf ein Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor und Mückenschutz nicht fehlen. 
  • Eine kleine Auswahl an Verbandstoffen, Pflastern, eine Zeckenzange, Pinzette und -vor allem im Winter- eine Rettungsdecke.

 

Was gehört in eine Reisapotheke?

Die große Reiseapotheke sollte für alle Familienmitglieder gefüllt sein, damit die wichtigsten möglichen Verletzungen und Erkrankungen behandelt werden können.

 

Unsere Auswahl und Empfehlung für sinnvolle Inhalte in Ihrer großen Reiseapotheke:

 

  • Medikamente für Fieber und Erkältung bzw. grippale Infekte, Magen- und Darm-Beschwerden, gegen Stiche und Hautirritationen, Sonnenbrand sowie Schmerzen.
  • Mittel gegen Herpes und allergische Reaktionen.
  • Bei einem Sporturlaub mit ungewöhnlichen körperlichen Belastungen durch bspw. Wandern oder Bergsteigen, erweisen sich Magnesium sowie isotonische Getränke für unterwegs als sinnvoll.
  • Ebenso sind gute Verbandsmittel eine große Unterstützung: Pflaster inklusive Klammerpflaster für kleine Schnittwunden, sowie Blasenpflaster und wasserfeste Pflaster.
  • Salbentüll zur Behandlung von Verbrennungen oder Schürfwunden, die damit besser abgedeckt werden.
  • Zeckenzange, Pinzette, Verbände, Rettungsdecke und Dreieckstuch.
  • Wer „wildere“ Kinder hat oder auch gerne abseits in den Bergen unterwegs ist, sollte ein Samsplint mitnehmen – eine flexible Schiene zur kurzfristigen Ruhigstellung von Armen oder Beinen, wenn möglicherweise der Knochen verletzt wurde.
  • Zu guter Letzt packen Sie am besten noch Ihre Ohrstöpsel ins Gepäck, die sich bei schnarchenden Gästen im Flugzeug, in der Hütte oder im Hostel oder auch bei besonders lautem Geräuschpegel immer wieder als nützliche kleine Helfer erweisen.

 

Was sind Ihre wichtigsten Inhalte in einer Reiseapotheke, die sich auf Ihren Trips bewiesen haben? Lassen Sie es uns gerne wissen, wir freuen uns über Ihr Feedback.

MioMedico Reiseapotheke und erste Hilfe

 

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

  • Erste Hilfe bei Nasenbluten: Was tun?

    Erste Hilfe bei Nasenbluten: Was tun?

    Erfahre, was Du bei Nasenbluten tun kannst und welche Maßnahmen zur ersten Hilfe wirklich helfen. Tipps und Tricks für schnelle Hilfe.

    Erste Hilfe bei Nasenbluten: Was tun?

    Erfahre, was Du bei Nasenbluten tun kannst und welche Maßnahmen zur ersten Hilfe wirklich helfen. Tipps und Tricks für schnelle Hilfe.

  • Mückenstiche behandeln: Die besten Hausmittel

    Mückenstiche behandeln: Die besten Hausmittel

    Entdecke die besten Hausmittel zur Behandlung von Mückenstichen. Lerne, wie Du mit einfachen Mitteln aus Deiner Küche Juckreiz, Rötungen und Schwellungen effektiv lindern kannst. Von Aloe vera bis Teebaumöl –...

    Mückenstiche behandeln: Die besten Hausmittel

    Entdecke die besten Hausmittel zur Behandlung von Mückenstichen. Lerne, wie Du mit einfachen Mitteln aus Deiner Küche Juckreiz, Rötungen und Schwellungen effektiv lindern kannst. Von Aloe vera bis Teebaumöl –...

  • Durchfall bei Kindern: Die besten Tipps

    Durchfall bei Kindern: Die besten Tipps

    Durchfall bei Kindern kann beunruhigend sein, doch oft lassen sich die Beschwerden mit einfachen Hausmitteln lindern. In unserem Artikel erfährst Du, wie Kamillen-, Pfefferminz- und Ingwertee helfen können, wie Du...

    Durchfall bei Kindern: Die besten Tipps

    Durchfall bei Kindern kann beunruhigend sein, doch oft lassen sich die Beschwerden mit einfachen Hausmitteln lindern. In unserem Artikel erfährst Du, wie Kamillen-, Pfefferminz- und Ingwertee helfen können, wie Du...

1 von 3